English Website
|
Sacred Symbols
|
Der beste Coach
|
Alles. Einfach. Jetzt.
|
Science of Being
Login

Im Strudel des Lebens

8. Dezember 2012
Von: 
Helmar
[vc_row][vc_column][vc_column_text]Durch ein Verständnis der Natur zu einer nachhaltigen Entwicklung der menschlichen Gemeinschaft.

Der österreichische Naturforscher Viktor Schauberger ist dem erwachten Menschen wahrlich kein Unbekannter. Vor vielen Jahren fasste er die moderne Entwicklung der Menschheit in einem einzigen Satz zusammen: „Wir bewegen falsch.“ Damit meinte er primär, dass natürliche Bewegungen strudelartig und nach innen gekehrt sind, anstatt direkt, gradlinig und explosionsartig.

Das allermeiste von dem, was wir uns im modernen Leben erschaffen haben, ist schlichtweg widernatürlich. Es geht im wahrsten Sinne des Wortes „nicht mit rechten Dingen“ zu.  Wen verwundert es dann, dass überall dort Unstimmigkeiten (!) ersichtlich sind, wo sich die Menschen von der Natur abgekehrt haben und meinen, es besser zu wissen. Nur dort, wo innegehalten, genauer beobachtet und eine Einheit zwischen dem Beobachter und dem Beobachteten hergestellt wird, stellt sich wahre Erkenntnis ein – und somit auch ein Nutzen.

Jedes Genie denkt nach INNEN, seinem eigenen Geist entgegen, anstatt nach außen zu seinen Sinnen hin. - Walter Russell

Da der Mensch ohne seine Umwelt nicht leben kann, ist ihm angeraten, diese natürlichen Prozesse zu imitieren und zu emulieren. Herzforscher, zum Beispiel, haben herausgefunden, dass um das Herz ein großes und starkes Magnetfeld in Form eines Torus besteht. Selbiges gilt auch für die Erde und jedes andere Lebewesen.

Was auf Bildern schön anzusehen ist, hat aber auch eine äußerst praktische Bedeutung. Der Torus hat nämlich keinerlei grade Linien, sondern nur Kurven. Er ist 3D und nicht 2D. Strudelartig wird konzentriert, erhitzt und beschleunigt, nur um „auf  der anderen Seite“ zu expandieren, abzukühlen und zu verlangsamen. Erst positiv, dann negativ, dann wieder positiv, …

Dieses stetige Auf und Ab, Ein und Aus, Hin und Her, Männlich und Weiblich, Hell und Dunkel, Schwer und Leicht macht letztendlich das aus, was wir den Puls des Lebens nennen. Auch du, während du diesen Artikel liest, bist fest eingeschlossen in dieses faszinierende System, das sich stets ändert, in seiner Struktur aber immer gleich bleibt. Ohne die Gemeinschaft bist du nichts, so wie auch die Gemeinschaft ohne die mutige Initiative einiger Individuen nicht entstehen kann.

Es ist unabdingbar, dass du dich als Individuum stärkst, dich besinnst und informierst und somit macht- und kraftvoll und souverän wirst. Gleichzeitig erkennst du jedoch, dass dein eigenes Wohl in direktem Zusammenhang mit dem Wohl der Allgemeinheit steht und dass jedes Ankämpfen nur ein Aufreiben und Zerstreuen der eigenen Energie ist.

Freiheit und enge Grenzen sind miteinander verbunden wie Leben und Tod. Ein WIR-Gefühl kann es nur dann geben, wenn der Einzelne stark und wissend ist. Alles andere ist "Herdenmentalität", die zwangsläufig ins Verderben führen muss. Das ist so ähnlich wie Inzucht, wo es zu wenig genetische Vermischung gibt. Bei der Herdenmentalität gibt es zu wenig eigenständige Denker. Das führt dazu, dass die geistige "Inzucht" am oberen Ende der Machtpyramide auch zwangsläufig ins Verderben führen muss.

Natürlich ist es sehr viel einfacher, einem "Guru" oder "Führer" nachzurennen oder einfach nur das nachzuplappern, was von jemand anderem kommt - häufig eben auch über die Massenmedien. Selbständig zu denken hingegen; sich die Zeit zu nehmen und genau und wertfrei zu beobachten; zu eigenen Erkenntnissen zu kommen; die Dualität als das zu erkennen, was sie wirklich ist; der Wahrheit auf die Spur zu kommen – all das bedarf Absicht, Willenskraft, Aufmerksamkeit, Interesse, Disziplin und Beharrlichkeit. Es bedarf harter geistiger Arbeit, „die Art von Arbeit, die nur die wenigsten bereit sind zu verrichten“, wie Charles Haanel es im Master Key System ausdrückte.

Diejenigen aber, die dieses Opfer auf sich nehmen, werden reichhaltig belohnt werden. Durch ihr Befassen mit sich selbst in Bezug auf ihren natürlichen, aber auch geistigen Ursprung (ihr Höheres Selbst), wandeln sie jegliche negative Situation in etwas Positives um. Dadurch werden sie zu einer Bereicherung für ihre Umwelt, welche sie im Gegenzug völlig gesetzmäßig bereichert. Einer gibt den Vielen; Viele geben dem Einen. Auch hier zeigt sich erneut dieser torus-förmige Verlauf der Dinge.

Jegliches Leid des Menschen gründet auf seinem Mangel an Wissen von der Göttlichkeit in ihm selbst. Die Perfektion von Gottes Universum basiert auf Ausgeglichenheit. - Walter Russell

Wenn wir erkennen, dass es beider Pole bedarf, um ein Ganzes zu schaffen; wenn wir erkennen, dass die gesamte Intelligenz des Universums bereits in uns vorhanden ist und nur darauf wartet, von uns in Anspruch genommen zu werden, dann schaffen wir uns den "Himmel auf Erden". Dann werden wir auch wieder richtig bewegen. Das gilt nicht nur für die umweltfreundliche „Energiegewinnung“, sondern auch für solch banale Dinge wie Häuser- und Straßenbau; für die Kommunikation und den Umgang mit unseren Mitmenschen; für politische und gesellschaftliche Strukturen.

Wenn unser Wissen unsere Sinneswahrnehmung übersteigt, werden wir nicht länger von der Illusion der Sinne getäuscht werden. - Walter Russell

Der Torus ist das grafische Äquivalent dieses nimmer endenden Vorganges. Es lohnt sich in vielerlei Hinsicht, darüber zu meditieren und seine vielschichtige Bedeutung zu erfassen. Der Mensch, der weise genug ist und Verständnis erlangt hat, kann sich nämlich wie eine Forelle oder ein Lachs mit Leichtigkeit und ohne großen Aufwand gegen den Strom bewegen, um sein Ziel zu erreichen. Oder aber er erkennt, dass sich alles bewegt und einem steten Wandel unterzogen ist; dass alles Rhythmen unterworfen ist, welche man sich nur dann zunutze machen kann, wenn man ein Bewusstsein für sie erlangt hat.

[/vc_column_text][mk_custom_box corner_radius="3" padding_vertical="20" animation="fade-in" bg_color="#bed9f7"][vc_column_text]

Ein praktischer Tipp aus dem Master Key System

Der in Kapitel 2, Absatz 23 erwähnte starke, oft wiederholte Gegenvorschlag, den das Unterbewusstsein akzeptieren muss, ist ein zentraler Punkt hinsichtlich jeglicher Form von Bewusstseinsentwicklung. Wenn du nicht in der Lage bist, deine Gedanken zu beobachten und somit abzubremsen, wird sich auch an deiner äußeren Realität nichts ändern. Mache es dir somit zur Gewohnheit, aufmerksam zu sein und negatives Gedankengut jeglicher Art ins Positive umzuwandeln. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie weit du das treiben kannst![/vc_column_text][/mk_custom_box][/vc_column][/vc_row]

Schreibe einen Kommentar

Über

"Mr. Master Key" ist eine Handelsmarke der JAH Holding, Inc. Die Firma ist amtlich registriert unter der Nummer 139911 im Firmenregister der Seychellen.

"Mr Master Key" veröffentlicht Produkte im Bereich der bewussten Lebensgestaltung sowie Online Kurse und veranstaltet Vorträge und Seminare.
© 2009-2020 JAH Holding. Inc. - Alle Rechte vorbehalten.
Top shopping-cartcartmagnifiercrossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram