English Website
|
Sacred Symbols
|
Der beste Coach
|
Alles. Einfach. Jetzt.
|
Science of Being
Login

Klare Antworten: Bestellung beim Universum

21. April 2016
Von: 
Helmar

Wieder einmal langte ein Blick in die Suchmaschinenstatistik, um Material für einen neuen Artikel zu haben. Heute: 'Bestellung beim Universum aufgeben'. Du magst dich wundern, dass solch eine Frage immer noch gestellt wird, aber gerade weil das der Fall ist, möchte ich dazu etwas Sinnvolles beitragen und dieses Thema ein für alle Mal ad acta legen. Enjoy!

Bestellung beim Universum - gibt es so etwas überhaupt?

Eine "Bestellung beim Universum" aufzugeben bedeutet primär, gedanklich einen Wunsch zu formulieren. Dieser wird anschließend in seiner Qualität und Absicht nicht mehr verändert. Es bedeutet, eine anders geartete Schwingungsqualität "ins Leben zu rufen", etwas, womit man sich vorher noch nicht befasst bzw. beschäftigt hat. Es bedeutet auch, an etwas Besonderes zu denken, was man verwirklicht sehen möchte - etwas, was man über die Sinneseindrücke bereits wahrgenommen und verarbeitet hat und was man nun auch real erfahren möchte. Es dreht sich also um das gezielte Formen eines neuen geistigen Bildes, das anschließend durch Worte, Gefühle und Handlungen zur Realität wird. So einfach ist es! Bewirkt es etwas? Selbstverständlich!

Bist du in der Lage, durch diesen Versand unmittelbar auch die Wirkung wahrzunehmen, d.h. wird umgehend geliefert? Nein, natürlich nicht! Ein einzelner Gedanke - eine einzelne "Bestellung beim Universum" - ist viel zu schwach, um überhaupt etwas Wahrnehmbares zu bewirken. Es fixiert diesen Wunsch aber, und das ist der Ausgangspunkt.

Danach muss dieses Ideal verfeinert werden; es müssen ihm durch gedankliche Aufmerksamkeit weitere Details gegeben werden. Der Blick ist weiterhin auf das "was" gerichtet, das Ziel, und diese Ausrichtung sorgt dafür, dass sich in einem selbst langsam ein Bewusstsein für diese Sache formt und bildet. Man wird sozusagen dafür empfänglich.

Fake it til you make it!

Es muss immer wieder in ein und dieselbe Richtung gedacht werden. Es darf sich ausschließlich mit dieser und keiner abweichenden Sache befasst werden. Du musst dich auf den Wunsch konzentrieren und mit entsprechenden Gefühlen versehen. "Fake it til you make it!", heißt es im Englischen - tue so, als ob. Täusche es vor, bis es Realität geworden ist. Belügst du dich dabei? Nein, du nimmst lediglich die Zukunft vorweg. Schlaue Menschen wissen das. Dumme Menschen geben hier auf.

Was immer wieder wiederholt wird (wieder geholt wird!), wird zur Gewohnheit, dann automatisch, und schließlich dann "zu dir". Wenn das geschehen ist, ist er dem Bereich des Wachbewusstseins entschwunden und wirkt in der mächtigen Domäne des Unterbewusstseins. Und genau da willst du ihn haben. Es geht also nicht um ein "Wunschdenken", sondern um eine Persönlichkeits- und Wesensänderung. Sei dir dessen gleich zu Beginn klar!

Was bedeutet das für dich in der Praxis? Du musst dich auf diese "Bestellung beim Universum" immer wieder fixieren. Manche sagen zwar, dass es reicht, den Wunsch einmal zu formulieren, um ihn dann loszulassen, aber wir sind hier eben nicht bei "Wünsch dir was!", sondern bei "So wird es Wirklichkeit!". Das stete Befassen führt dazu, dass sich in deinem Gehirn neue neuronale (synaptische) Verbindungen bilden. Dadurch entsteht ein  immer genaueres Bild und Konzept dieser Sache, und irgendwann ist es so natürlich geworden, dass du dich fragst, wie du je ohne es sein konntest. Das gilt für Wohlstand, Liebe und Gesundheit!

Bestellung beim Universum - Blumen für die BestenDurch deine Visualisierung und Konzentration zeigt sich dir schrittweise der Weg auf (das "Wie"), über den du dich dem Ideal näherst. An dieser Stelle muss aber auch erwähnt werden, dass du nicht darauf aus bist, hin und wieder was zu bestellen, als gäbe es da jemanden, der darauf wartet, seinen Segen über dich auszuschütten, sondern darum, zu einer herausragenden, mutigen, selbstbewussten und konsequenten Persönlichkeit zu werden. Diese Persönlichkeit denkt überpersönlich bzw. unpersönlich und handelt entsprechend zum Wohl des Großen Ganzen - niemals eigensinnig und selbstsüchtig. Dazu habe ich ja bereits einen Artikel ("Geld - wie es wirklich glücklich macht!") verfasst.

Es ist, wie Charles Haanel im Master Key System sagt, deine Absicht, die zu Interesse an einer Sache (z.B. mehr Geld zu haben) führt. Dem Interesse folgt deine Aufmerksamkeit, ganz gleich, wie sich das im Detail zeigt. Die Aufmerksamkeit führt zu mehr Interesse, und so schaukeln sich die beiden stetig hoch. So, und nur so, entsteht Bewusstsein.

Eine Bestellung aufzugeben ist also das konkrete Befassen mit einer Sache, die man aus dem unsichtbaren in den sichtbaren und verwertbaren Raum (Realität, Wirklichkeit) herunter transformieren will. Eine Bestellung ist der gedankliche, verbale oder schriftliche Ausdruck eines Wunsches, zu dem du ein geistiges Bild hast, auch wenn dieses zunächst nur grob umrissen ist. Es ist eine Sache oder ein Zustand, der jetzt noch nicht existiert, zumindest nicht so, dass du etwas davon hättest.

Wenn du dich aber gedanklich immer mehr damit befasst, d.h. dir Zeit nimmst, um dem Gedanken mehr Form und Struktur (Details) zu geben, dann wirkst du prägend auf dein Unterbewusstsein ein. Dort wird letztlich verwirklicht, nicht im Gehirn.

Die häufigsten Versandfehler - und wie man sie vermeidet

Da du schlau bist und keine bzw wenig Fehler machen willst, schau dir jetzt mal dieses Video an. Das ist pures Gold! Klicke einfach dazu unten auf die Schaltfläche.

Wie ich in diesem Youtube Video erwähnt habe, besteht der erste Fehler darin, dass man meint, dass ein einziger Wunschgedanke bereits zur Erfüllung führt. Das ist sicherlich möglich, aber verlassen kannst du dich darauf nicht. Du lernst auch das Autofahren nicht mit einem Mal. Manche schon, die meisten aber nicht. Du musst dich so lange damit befassen, bist du eins wirst mit dem Wunsch. Nicht nur muss der Gedanke immer wieder gedacht werden, sondern du musst auch in die Handlung übergehen. Das verstärkt ihn, bringt Resultate und dich näher an das eigentliche Ziel heran. Jede Differenz in Zeit und Raum wird stufenweise durchschritten. Ein Tag in 24 Stunden, eine Stunde in 60 Minuten, eine Minute in 60 Sekunden. Du siehst, worauf ich hinaus will.

In gewisser Hinsicht kann man schon sagen, dass der Wunsch nur einmal abgeschickt und dann vergessen werden sollte. Der Wunsch ist also das Ideal, das einmal abgegeben so fest ist wie nur etwas. Überlege dir daher gut, was du dir wünschst, denn ein ewiges Hin und Her und Zweifeln am Wunsch lähmt dich, entmutigt dich und bringt dir somit auch keine Resultate.

Die "Bestellung beim Universum" ist das Festlegen des Wunsches. Dabei darf es aber eben nicht bleiben, sondern obwohl an diesem Ideal nicht mehr gerüttelt werden darf, muss sehr wohl gehandelt werden, und zwar stark und konsequent. Lass mich das noch einmal wiederholen. Du kannst sehr wohl eine "Bestellung beim Universum" aufgeben, aber du musst auch dafür bezahlen.

Alles wird dir in dem Ausmaß geliefert, zu dem du dich zuvor damit befasst hast. Das ist die energetische Verstärkung, die dann zur Verwirklichung führt. Und diese Verwirklichung unterliegt Gesetzmäßigkeiten, auf die du dich verlassen kannst. Das hermetische Prinzip der Entsprechung hat dir mehr dazu zu sagen.

Ohne ein entsprechendes Bewusstsein für eine Sache, hast du auch keinen Nutzen davon.

Ein häufig begangener Fehler bei der Bestellung beim Universum

Der zweite Fehler ist der, dass man den Wunsch falsch formuliert. Er muss IMMER in der Gegenwartsform ("Ich bin") formuliert werden, d.h. er muss als bereits bestehende Tatsache angesehen werden. Das ist die Schwingung, die du aussendest und mit der du dann im Außen in Resonanz gehst. Somit besteht ein großer Teil deiner Bestellung darin, im voraus für die Erfüllung dankbar zu sein. Das ist für den Verstand, der über seine Sinneswahrnehmung ja noch die Nichterfüllung wahrnimmt, total verwirrend ("was denn nun - so oder so?"), aber wenn du verstehst, dass du nur das zurück bekommst, was du ausgesendet hast, dann macht es auch Sinn, die bereits vollendete Erfüllung auszusenden. Das erklärt auch, warum Gebete ausschließlich Gebete der Dankbarkeit sein dürfen und nicht Gebete der Bittstellung.

Der dritte Fehler ist der, dass man annimmt, man selbst sei für die Verwirklichung zuständig. Das ist nicht der Fall. Du bist lediglich der Kanal, durch den sich das Unendliche Ausdruck verschafft. Wie Charles Haanel es im Master Key System bereits sagte: Alles, was du tun kannst, ist dir der Gesetzmäßigkeiten gewahr zu werden und dich dann in Einklang mit ihnen einzufinden. Du bist der Kanal. Das Unendliche ist der Fluß! Stehe dem Unendlichen also nicht im Weg, auch wenn du es verstandesmäßig nicht nachvollziehen kannst, wie sich auf einmal der Weg auftut, sich die Synchronizitäten häufen und sich im Außen alles sehr viel harmonischer darstellt.

Zusammenfassung

Eine Bestellung beim Universum aufzugeben bedeutet also das gedankliche Formulieren eines Wunsches, an dem dann nicht mehr gerüttelt wird. Bestellung auch deshalb, weil mit ihr die bestellte Ware - oder in diesem Fall das Ideal oder der Wunsch - fixiert ist. Einmal aufgegeben sollte er nicht mehr storniert werden. Daher sollte man sich auch vorher gut überlegen, was man sich wünscht. Im Englischen sagt man übersetzt: "Sei vorsichtig mit dem, was du dir wünschst. Du könntest es erhalten."

Das Fiese an dem System der Schöpfung ist, dass nicht der einmalige Gedanke die Wirklichkeit erschafft, sondern das Unterbewusstsein. Und das heißt so, weil es unterhalb deines Wach-Bewusstseins liegt, d.h. es verwirklicht sich für dich das, worüber du dir gar keine Gedanken mehr machst. Und genau deshalb hast du keine andere Wahl, als mit deinen Bestellungen sorgsam und umsichtig umzugehen.

Da letztlich jeder Gedanke, jedes Gefühl, jedes Wort und jede Handlung eine Bestellung ist - eine von dir versandte Schwingung - ist es selbstredend, dass du mit allen diesen Dingen äußerst vorsichtig umgehen musst. Denke, sprich, fühle und tue somit niemals etwas, was du nicht verwirklicht sehen willst. Das bedarf Aufmerksamkeit und eine Menge Disziplin.

Es bedarf eines behutsamen Umgangs mit dir selbst. Sei niemals ärgerlich zu dir oder deinem Körper. Gehe immer liebevoll mit dir um.

Sei stets dankbar, auch für die allerkleinsten Sachen, denn die großen werden - können - sich dir niemals zeigen, wenn du keine Wertschätzung für das Kleine hast.

Also, dann mal auf eine fröhliche Bestellung beim Universum! Auf dass es dir weiterhin dein Eigenes liefert!

Bestellung beim Universum bei Youtube

Wenn du jetzt noch 2 Stunden Zeit und Lust hast, schau dir mein Video dazu an. Das gibt dir noch zusätzliche Einsichten und Erkenntnisse.

Lust auf mehr?

.... und neu beim Master Key System? Dann klicke auf diesen Link für mehr Infos über das MKS und starte in das geilste Abenteuer deines Lebens - wie schon Zehntausende vor dir!

Wenn du bereit für den Sprung ins Tiefe bist, dann gehe gleich zu dieser Seite und spare 150,00 Euro mit dem ultimativen MKS Bundle (Shopseite).

Fotos: (c) Helmar Rudolph, 2015 im Cafe Ludwig, Berlin

One comment on “Klare Antworten: Bestellung beim Universum”

Schreibe einen Kommentar

Über

"Mr. Master Key" ist eine Handelsmarke der JAH Holding, Inc. Die Firma ist amtlich registriert unter der Nummer 139911 im Firmenregister der Seychellen.

"Mr Master Key" veröffentlicht Produkte im Bereich der bewussten Lebensgestaltung sowie Online Kurse und veranstaltet Vorträge und Seminare.
© 2009-2020 JAH Holding. Inc. - Alle Rechte vorbehalten.
Top cartmagnifiercrossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram