• RAderLehra
    am 8. März 2017 um 8:12 pm #80641

    Hallo Leute,

    wie ist es eigentlich genau mit dem still sitzen?!

    Ich weiß nicht ob die Frage hier schon gestellt wurde, habe sie nicht gefunden.

    Ist mit still sitzen auch gemeint, seinen Körper in der Zeit, in keinsterweise zu bewegen?

    Wenn ich z. B. das Gefühl habe, dass sich meine Haltung verändert hat und ich nicht mehr so aufrecht sitze. Darf es da keine verbesserung geben?

    Und wenn man es schon durch meditation gewohnt ist still zu sitzen, bedarf es lediglich nur das still bleiben des Körpers, oder kann man schon seine Gedanken beobachten, wenn einem dies möglich ist?

    Viele Grüße

    Alexander Ruppin
    am 21. März 2017 um 12:18 pm #81363

    Moin….

    Am besten nicht bewegen. Du solltest ja auch, wenn die Nase (oder sonst was) juckt, nicht kratzen. Das ist Wilenssache und der Wille wird dadurch trainiert. Setz Dich am besten gerade hin und das so, dass Du nicht “verrutschen” kannst. Bei späteren Übungen, wenn Du körperlich entspannen und loslassen sollst, lässt Du dich ja auch nicht vom Stuhl fallen, sondern bestimmst die Entspannung willentlich.

     

Ansicht von 1 Antwort-Thema

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema zu antworten.

Schreibe uns

Solltest du mit einem Aspekt dieser Seite technische Probleme haben, wie z.B. beim Shopping, lass uns bitte wissen. Für alles andere verwende bitte das reguläre Kontaktformular.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
0

Suchbegriff eingeben und mit Enter Suche starten!

X